NSU-Watch: Aufklären & Einmischen #30: Das Jahr nach dem Ende des ersten NSU-Prozesses

0

NSU-Watch gibt es auch zum Hören als Podcast:NSU-Watch: Aufklären & Einmischen. Der Podcast über den NSU-Komplex, rechten Terror und Rassismus”. Alle zwei bis drei Wochen unterhalten wir uns über aktuelle Entwicklungen im NSU-Komplex aber auch aktuelle Entwicklungen des rechten Terrors und des gesellschaftlichen Rechtsrucks.

In Folge #30 von NSU-Watch: Aufklären & Einmischen. Der Podcast über den NSU-Komplex, rechten Terror und Rassismus“ geht es im Gespräch mit Robert Andreasch um das Jahr nach Ende des ersten NSU-Prozesses. Wir blicken zunächst zurück auf die Urteilsverkündung am 11.07.2018 und fragen nach der weiteren juristischen Aufarbeitung des NSU-Komplexes. Wir sprechen über die Aufklärung der Untersuchungsausschüsse zum NSU-Komplex und wagen einen Ausblick auf eventuelle zukünftige Untersuchungsausschüsse, die auch angesichts der aktuellen Lage dringend notwendig wären. Zuletzt sprechen wir über ein Jahr des rechten Terrors, z.b. über die Festnahmen der Gruppe “Revolution Chemnitz”, die Erkenntnisse zum rechten Netzwerk in den Sicherheitsbehörden, die u.a. unter dem Stichwort “Nordkreuz” bekannt wurden und über den Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. Es zeigt sich, dass die Nicht-Aufarbeitung des NSU-Komplexes auch eine stetige Gefahr rechten Terrors bedeutet.