NSU-Watch: Aufklären & Einmischen #66. Vor Ort mit Jenny Fleischer und André Löscher. Gegen Rassismus, Antisemitismus und rechte Gewalt. Schwerpunkt: Rassistische Gewalt durch Polizeibeamte.

0

In Folge #66 von -Watch: Aufklären & Einmischen. Der Podcast über den NSU-Komplex, rechten Terror und ist Folge #16 der Podcastserie mit dem VBRG e.V. „Vor Ort – gegen Rassismus, Antisemitismus und rechte Gewalt“ zu hören.

Vor Ort mit Rechtsanwältin Jenny Fleischer aus und Mitglied im Republikanischen Anwältinnen- und Anwälteverein (RAV e.) und André Löscher, Berater bei der Anlaufstelle der Opferberatung SUPPORT der RAA e.V. Schwerpunkt: Rassistische Gewalt und Polizeibeamt*innen als Täter*innen.

Rassistische Gewalttaten, an denen Polizeibeamt*innen als Täter*innen beteiligt sind – sei es im Dienst oder außerdienstlich – sind für die Betroffenen oftmals mit gravierenden Folgen verbunden. Rechtsanwältin Jenny Fleischer berichtet über einen schweren rassistischen Angriff auf den afghanischen Geflüchteten Jamal im April 2017 am S-Bahnhof Berlin-Karlshorst und dessen verschleppte strafrechtliche Aufarbeitung. Einer der drei Angeklagten, die sich seit 2020 für den Angriff verantworten müssen, ist ein Polizeibeamter aus Berlin, der jahrelang Kontaktbeamter für die Betroffenen der rechtsterroristischen Anschlagsserie in Neukölln war. Schwerpunkt sind auch die bislang gescheiterten Versuche, den Betroffenen nach seiner rechtswidrigen Abschiebung nach Afghanistan nach Berlin zurückzuholen und ein dringend notwendiges humanitäres Bleiberecht für Betroffene rassistischer Gewalt durch einen §25 Abs. 4c AufenthG. André Löscher, der als Berater von SUPPORT, der Opferberatung der RAA Sachsen in Chemnitz arbeitet, berichtet von den Erfahrungen einer Familie aus Chemnitz, die Ende Januar 2021 in der eigenen Wohnung rassistisch motivierte Polizeigewalt erlebt hat und jetzt mit gravierenden Konsequenzen konfrontiert ist.

Im Mittelpunkt der Podcastserie „Vor Ort“ stehen Analysen, Beispiele und Hintergründe dazu, wie Rassismus, Antisemitismus und rechte Gewalt den Alltag vieler Menschen beeinträchtigen und beeinflussen. Und natürlich die Frage der Solidarität.