NSU-Watch: Aufklären & Einmischen #34 – Veranstaltung: “Die Folgen rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt bewältigen. Von der Notwendigkeit der Solidarität!”

0

NSU-Watch gibt es auch zum Hören als Podcast:NSU-Watch: Aufklären & Einmischen. Der Podcast über den NSU-Komplex, rechten Terror und Rassismus”. Alle zwei bis drei Wochen unterhalten wir uns über aktuelle Entwicklungen im NSU-Komplex aber auch aktuelle Entwicklungen des rechten Terrors und des gesellschaftlichen Rechtsrucks.

In Folge #34 von NSU-Watch: Aufklären & Einmischen. Der Podcast über den NSU-Komplex, rechten Terror und Rassismus“ ist der Mitschnitt der Veranstaltung “Die Folgen rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt bewältigen. Von der Notwendigkeit der Solidarität!”” zu hören. Die Podiumsveranstaltung fand am 3. September 2019 in Leipzig im Rahmen des Jubiläums-Symposiums des Verband der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt, “Solidarität mit den Betroffenen rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt” statt.

Auf dem Podium saßen: Seda Başay-Yıldız (Rechtsanwältin, Frankfurt/Main), Prof. Dr. Manuela Bojadžijev (Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung, Leuphana Universität Lüneburg), Esther Dischereit (Schriftstellerin, Berlin), Ferat Ali Kocak (Antirassistischer Aktivist, Berlin), Robert Kusche
(Geschäftsführer, RAA-Sachsen e.V., Vorstand VBRG e.V.), Philipp Pommer
(Bündnis gegen Rechtsextremismus, Eisenach) und weiteren Gästen
Moderation: Nhi Le (Freie Journalistin, Leipzig) und Heike Kleffner
(Geschäftsführerin VBRG e.V., Berlin)