NSU-Watch: Aufklären & Einmischen #81. Vor Ort in Thüringen mit Nebenklage-Anwalt Sven Adam, Journalist Martin Meyer und Franz Zobel von ezra. Schwerpunkt: Vor dem Urteil im Fretterode-Prozess.

0

Im Mittelpunkt von Folge #81 von -Watch: Aufklären & Einmischen. Der Podcast über den NSU-Komplex und rechten Terror“ bzw. Folge #29 der Podcastserie mit dem VBRG e.V. „Vor Ort – gegen , Antisemitismus und rechte Gewalt“ steht erneut der Prozess zum brutalen Angriff auf zwei Journalisten durch Neonazis am 29. April 2018 in Fretterode (Thüringen). Kurz vor den Plädoyers und dem Urteil beim Landgericht Mühlhausen sprechen wir mit Nebenkläger Martin Mayer und -Anwalt Sven Adam über den Angriff durch zwei Neonazis während der journalistischen Recherchen und über die erschreckenden Lücken in den danach, die der Prozess zu Tage förderte. Mit Franz Zobel, Berater bei der Thüringer Opferberatung ezra für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt arbeitet, sprechen wir über das Polizei- und Justizproblem, das nicht nur in diesem Fall deutlich wird.

Im Mittelpunkt der Podcastserie „Vor Ort“ stehen Analysen, Beispiele und Hintergründe dazu, wie Rassismus, Antisemitismus und rechte Gewalt den Alltag vieler Menschen beeinträchtigen und beeinflussen. Und natürlich die Frage der Solidarität.

Links aus dem Podcast:

Tatort Fretterode – Solidaritäts-Blog zum Prozessbeginn am Landgericht Mühlhausen

ezra – Beratung für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Thüringen

Podcast: NSU-Watch: Aufklären & Einmischen #71. Vor Ort mit den Journalisten Martin Mayer und Julius Röwer, NSU-Watch Hessen, ezra und Rechtsanwalt Rasmus Kahlen. Gegen Rassismus, Antisemitismus und rechte Gewalt in Thüringen. Schwerpunkt: Der Neonazi-Angriff in Fretterode.

Broschüre: Zwischen Gewalt, RechtsRock und Kommerz. Der Multifunktionär Thorsten Heise.