NSU-Watch: Aufklären & Einmischen #85. Vor Ort #33: Nahaufnahmen aus der aktuellen Welle rassistischer Gewalt in Ostdeutschland.

0

In Folge #85 von -Watch: Aufklären & Einmischen. Der Podcast über den NSU-Komplex und rechten Terror“/ Folge #33 der Podcastserie mit dem VBRG e.V. „Vor Ort – gegen Rassismus, Antisemitismus und rechte Gewalt“ „Nahaufnahmen aus der aktuellen Welle rassistischer Gewalt“ in Ostdeutschland im Mittelpunkt. Wir sprechen mit Expert*innen wie Pia Lamberty (CeMAS – Center für Monitoring, Analyse & Strategie), Sultana Sediqi (Jugendliche ohne Grenzen), Kristian Fink (ver.di), Franz Zobel (ezra) und Robert Kusche (VBRG und RAA Sachsen) über die aktuellen rassistischen Mobilisierungen und Brandanschläge in Ostdeutschland.

Außerdem gibt es aktuelle Informationen nach dem Brandanschlag in Groß Strömkendorf (Mecklenburg-Vorpommern) mit Tim von LOBBI MV und Hintergründe zu zwei Beispielfällen von verschleppten Strafverfahren nach schweren rassistischen und rechten Gewalttaten aus der Beratungspraxis der Opferperspektive e.V. und der Mobilen Opferberatung und dem Bündnis „Halle gegen Rechts“. Dabei wird deutlich, dass ein Paradigmenwechsel bei Polizei und Justiz im Umgang mit rassistischer und rechter Gewalt dringend notwendig ist.

Im Mittelpunkt der Podcastserie „Vor Ort“ stehen Analysen, Beispiele und Hintergründe dazu, wie Rassismus, Antisemitismus und rechte Gewalt den Alltag vieler Menschen beeinträchtigen und beeinflussen. Und natürlich die Frage der Solidarität.

Links aus dem Podcast:

Pressemitteilung des VBRG: Paradigmenwechsel im Kampf gegen neue Welle rassistischer Gewalt

Halle gegen Rechts

CeMAS-Studie: „Belastungsprobe für die Demokratie: Pro-russische Verschwörungserzählungen und Glaube an Desinformation in der Gesellschaft“

Pressemitteilung „Rechte Brandanschläge, Straflosigkeit und Entschädigung“ als PDF herunterladen

Podcast: NSU-Watch: Aufklären & Einmischen #83. Vor Ort bei der Open Lecture Series #5: Brandanschläge und rechter Terror: Eine aktuelle Bestandsaufnahme zu Strafverfolgung, Anerkennung und erkämpften Gedenken nach rassistischen und antisemitischen Brandanschlägen.

Spendenaufruf der LOBBI für die Betroffenen aus Groß Strömkendorf, Mecklenburg-Vorpommern

Leipziger Autoritarismus-Studie der Heinrich-Böll-Stiftung vom November 2022 zur Verbreitung rechtsextremer Einstellungen in Ost- und Westdeutschland

Pressemitteilung der Beratungsstelle LOBBI in vom 3. November 2022: Neonazi aus Jamel zu Haft verurteilt

Pressemitteilung der Opferperspektive in Brandenburg vom 25. Juni 2021: Staatsanwaltschaft Cottbus erneut in der Kritik

VBRG Opferhilfefonds für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt: Opferhilfefonds