NSU-Watch: Aufklären & Einmischen #25: Der Mord an Mehmet Turgut – Mecklenburg-Vorpommern und der NSU-Komplex

0

Folge #25 von NSU-Watch: Aufklären & Einmischen. Der Podcast über den NSU-Komplex, rechten Terror und Rassismus“ wendet sich dem NSU-Mord an Mehmet Turgut und damit dem NSU-Komplex in Mecklenburg-Vorpommern zu. Dazu gibt es seit knapp einem Jahr auch einen Untersuchungsausschuss, der seine Arbeit allerdings recht zögerlich aufnimmt. Gleichzeitig gibt es viele offene Fragen, die geklärt werden müssen und Verbindungen, denen nachgegangen werden muss. Der NSU knüpfte bereits vor 1998 Freundschaften mit Neonazis in Mecklenburg-Vorpommern, das Neonazi-Zine “Der Weiße Wolf” druckte 2002 einen Gruß an den NSU und die Polizei ermittelte nach dem Mord an Mehmet Turgut mit rassistischen Vorannahmen. Über all diese Anhaltspunkte gibt es ein Gespräch mit dem Journalisten Dirk Laabs, u.a. Mitautor des Buches “Heimatschutz – Der Staat und die Mordserie des NSU“. In diesem kritisiert er, dass die Aufarbeitung des NSU-Komplexes in Mecklenburg-Vorpommern bislang völlig unzureichend ist.

Links aus dem Podcast:

NSU-Watch: Aufklären & Einmischen #7 – Der NSU-Untersuchungsausschuss in Mecklenburg-Vorpommern

Artikel: Was lange währt, wird endlich…? – Der NSU-Untersuchungsausschuss in Mecklenburg-Vorpommern und die letzte Chance für eine parlamentarische Aufarbeitung des Mordes an Mehmet Turgut.

Artikel: Der „Weisse Wolf“ und die NSU-Morde im Norden

Interview: „Es gibt gravierende Lücken in der bisherigen Aufklärung in Mecklenburg-Vorpommern.“

Artikel: Der NSU in Mecklenburg-Vorpommern – Kaum Interesse an Aufklärung

 

Diese Podcastfolge entstand mit freundlicher Unterstützung der Rosa Luxemburg Stiftung.